Hildegard-Medizin

 


"Der Mensch kann mit Leib und Seele wunderbare Dinge wirken "

Hildegard von Bingen

 

 

Hildegard von Bingen (1098 - 1179) hat aus dem Hochmittelalter ein gesundheitliches Medizinkonzept hinterlassen,

das sehr gut auch noch in unsere heutige Zeit passt.

Als Heilkundige und Mystikerin entwickelte Hildegard von Bingen ein für damalige Zeiten visionäres, ganzheitliches Heilsystem.

 

Der Pionier der Hildegard Heilkunde, der Arzt Dr. Gottfried Hertzka (1913-1997) hat eine Vielzahl an Rezepturen mit großem Erfolg in seiner Praxis eingesetzt. Sein Nachfolger Dr. Wighard Strehlow hat dieses Wissen weiter vertieft und viele Bücher und Ratgeber geschrieben.

So ist die Hildegard Medizin keine theoretische Heilkunde aus dem Mittelalter, sondern eine Erfahrungsheilkunde,

die in den letzten Jahrzehnten mit gutem Erfolge eingesetzt wurde, ihre Wirksamkeit konnte vielfach belegt werden.

Viele dieser Rezepturen entstammen der Pflanzenheilkunde.

 

Aber auch die Ernährung, das Fasten und die Anwendung von Edelsteinen haben eine große Bedeutung in der Hildegard Heilkunde.

Der Ur-Dinkel steht im Mittelpunkt bei Hildegard, er ist ihrer Ansicht nach das beste Getreide, reich an Nährstoffen und wird auch

von Weizen Allergikern gut vertragen. Die Gewürze Bertram und Galgant sollten nach Hildegard in jeder Küche eingesetzt werden.

Ganz nach dem Zitat des Hippokrates von Kos (460 -375 v. Chr) "Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein".

 

Ein zusätzlicher Schwerpunkt wird auf Ausleitungsverfahren, insbesondere den Aderlass, gelegt, von dem sie schreibt,

dass es sich hierbei um "die stärkste und durchgreifendste Umstimmung" handelt.

KONTAKT

Birkenstraße 10 | 63829 Krombach

kontakt@naturpraxis-winklmaier-krombach.de

Telefon: 06024 / 636 000 2